Todes-Fluch von Arsenal-Star geht weiter

Trifft er, stirbt ein Promi

Todes-Fluch von Arsenal-Star geht weiter

Die schwarze Serie von Arsenal-Star Aaron Ramsey wird immer unheimlicher! Immer wenn der 25-Jährige trifft, stirbt ein Promi! Zu Beginn des Jahres gab es bereits zwei prominente Opfer: Am 9. Jänner traf Ramsey im Cup-Spiel gegen Sunderland, nur einen Tag später erlag Musik-Legende David Bowie seinem Krebsleiden. Kurze Zeit danach netzte er gegen Liverpool, tags darauf verstarb Harry-Potter-Star Alan Rickman ebenfalls an Krebs.

+++ Wenn dieser Star trifft, stirbt ein Promi +++

Auch am vergangenen Wochenende hat Ramsey wieder "zugeschlagen": Der Arsenal-Star erzielte beim 2:2 gegen Totenham ein Traumtor mit der Ferse, am nächsten Tag verstarb Nancy Reagan. Die Frau des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan erlag mit 94 Jahren einem Herzversagen.

Prominente Opfer
Ramseys Tor-Fluch begann vor rund sieben Jahren. Der walisische Teamspieler traf damals gegen Liechtenstein, zwei Tage später verstarb der bekannte Sport-Journalist Andres Montes.

Die prominentesten Opfer von Ramseys Todes-Fluch: Ex-Profi Antonio de Nigris (November 2009), Al-Kaida-Boss Osama bin Laden (Mai 2011), Apple-Gründer Steve Jobs (Oktober 2011), Diktator Muammar Gaddafi (Oktober 2011), Whitney Houston (Februar 2012), Schauspieler Paul Walker (November 2013) und Hollywood-Legende Robin Williams (August 2014).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum