DFP-Pokal

Bayern will ins Halbfinale

Nachdem der Rekordmeister bisher den Fünftligisten Nöttingen, den Titelverteidiger Wolfsburg (jeweils 3:1) und Darmstadt (1:0) aus dem Wettbewerb schoss, wartet heute im Viertelfinale nun der Vf L Bochum auf Alaba &Co. Dieser rangiert aktuell auf Rang fünf in der zweiten Liga und darf noch ein wenig vom Aufstieg träumen.

Denn im Pokal schalteten die Elf von Trainer Gertjan Verbeek den Fünftligisten FSV Salmrohr (5:0), sowie die beiden Liga-Kontrahenten 1. FC Kaiserslautern (1:0) und TSV 1860 München (2:0) aus. Daraus lässt sich erkennen: Bochum ist in dieser Saison im Pokal noch ohne Gegentor.

Robben warnt und fordert Konzentration
Mega-Stimmung ist garantiert: Mit 30.000 Fans im Rücken spekulieren die Hausherren nun sogar mit der Riesen-Pokal-Sensation. Coach Verbeek: "Es ist wie bei David gegen Goliath. Im Fußball ist alles möglich." Doch die Bayern-Stars wollen sich nicht überraschen lassen. Superstar Arjen Robben: "Wir sind gewarnt. Man braucht gar nicht von Zweitligamannschaft reden. Bochum könnte auch in der Bundesliga mitspielen", betonte Robben, "wir brauchen eine hoch konzentrierte Leistung, das Beste von uns allen."

Bayern weiter auf Triplejagd

Wollen die Bayern weiter auf drei Hochzeiten (Liga, Champions League, Pokal) tanzen, muss heute ein Sieg her. Coach Pep Guardiola: "Wir wollen ins Halbfinale."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum