Chemie-Konzern kauft Topklub in Frankreich

Übernahme

Chemie-Konzern kauft Topklub in Frankreich

Ineos steigt in den französischen Fußball ein. Der Kauf des aktuellen Ligue-1-Zweiten OGC Nizza durch das britische Chemieunternehmen wurde bewilligt. Laut französischen Medien soll sich Ineos den Einstieg 100 Millionen Euro kosten lassen.

Die Gruppe des englischen Milliardärs James Arthur Ratcliffe ist im Sport sehr engagiert. Ab 1. Mai übernahm sie das Rad-Team Sky, das auch in diesem Jahr mit Egan Bernal den Tour-de-France-Sieger stellte. Seit 2010 ist Ineos auch Hauptsponsor des Schweizer Fußball-Clubs Lausanne. Außerdem finanziert der Konzern den Versuch des Kenianers Eliud Kipchoge, die Marathon-Distanz im Oktober in Wien in einer Zeit unter zwei Stunden zu bewältigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum