Schweizer schießen gegen Raphael Holzhauser

Harte Kritik

Schweizer schießen gegen Raphael Holzhauser

Nach drei Jahren bei der Wiener Austria zog es Raphael Holzhauser im Sommer in die Schweiz. Bei Rekordmeister Grasshopper Club Zürich wurde der Österreicher als Königstransfer vorgestellt, inzwischen gilt er aber als „Symbol für den schwachen Saisonstart“.

Die Zeitung „Blick“ widmete Holzhauser einen eigenen Artikel und spart dabei nicht mit Kritik. „Die Zahlen des Rekordmeisters sind ernüchternd. Erst 1 Pünktchen aus 4 Spielen. Noch schlimmer ist die persönliche Bilanz ihres Königs-Transfers Raphael Holzhauser“. Der Österreicher stand jedes Mal in der Startformation, wurde aber auch schon drei Mal ausgewechselt. Rechnet man nun nur die Zeit, in der Holzhauser auf dem Platz stand, so ist die Statistik ernüchternd. GC lag jedes Mal in Rückstand und konnte mit dem Österreicher kein einziges Tor erzielen. Der Blick fasst daher zusammen: „Holzhausers Bilanz? 4 Spiele, 0 Punkte, 0:10-Tore.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum