Brisanter Bericht: Pan-EM 2021 droht Aus

Wegen Coronavirus

Brisanter Bericht: Pan-EM 2021 droht Aus

Die auf 2021 verschobene Pan-EM könnte wegen der anhaltenden Corona-Krise alternativ ablaufen.

Durch die Corona-Krise sind die meisten großen Sport-Ereignisse verschoben oder abgesagt worden. So auch die Fußball-EM 2020. Auf zwölf verschiedene Länder aufgeteilt, sollen dann die Spiele der sogenannten "Pan-EM" 2021 stattfinden. Doch es könnte auch ganz anders kommen. Die britische "Dailymail" veröffentlichte nämlich jetzt einen brisanten Bericht. Demnach soll es sowohl in Italien (Rom) als auch in Spanien (Bilbao) große Bedenken geben die geplanten Partien durchführen zu können. Das Coronavirus wütet in beiden Ländern besonders stark.

Ein Rückzug aus der pan-europäischen EM wird bei beiden nationalen Verbänden in Betracht gezogen. Weiter wird berichtet, dass aus diesem Grund bei der UEFA in internen Diskussionen nach einer alternativen Durchführung des Bewerbs gesucht wird. Auch andere Austragungsorte stehen bei einer EM-Durchführung 2021 vor organisatorischen Problemen. In manchen Stadien sollen gleichzeitig auch andere große Events im Sommer 2021 stattfinden. Eine Entscheidung über die Austragsungsorte soll bereits am 27. Mai fallen.

Glasgow hingegen bleibt nach Angaben der Stadt-Organisatoren Austragungsort der um ein Jahr verlegten Fußball-EM. Die schottische Metropole bestätigt ihre Position als Gastgeber erneut, teilte die Local Organising Structure Glasgow am Montag mit.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .