2:1 in Wolfsburg: Frankfurt mit wichtigem Dreier im Tabellenkeller

Deutsche Bundesliga

2:1 in Wolfsburg: Frankfurt mit wichtigem Dreier im Tabellenkeller

Frankfurt-Trainer Adi Hütter fällt ein Stein vom Herzen. Die Eintracht gewinnt in Wolfsburg mit 2:1 und kann sich vom Tabellenkeller ein Stück weit befreien.

Wolfsburg ließ im Duell der beiden österreichischen Trainer Adi Hütter und Oliver Glasner erneut zuhause Federn. Nach einer unglücklichen Aktion von Ex-Salzburger Marin Pongracic im Strafraum gingen Adi Hütters Frankfurter durch Andre Silva (27.) in Führung. Kevin Mbabu sorgte zwar für das 1:1 (58.), Daichi Kamada machte im Finish (85.) aber den Sieg der Gäste nach sechs Partien ohne vollen Erfolg perfekt. 

Frankfurt mit Martin Hinteregger aber ohne den gesperrten Stefan Ilsanker entfernte sich wieder von den Abstiegsplätzen, Oliver Wolfsburg von Coach Oliver Glasner und Xaver Schlager setzte mit der zweiten Heimniederlage in Folge den Zick-Zack-Kurs fort.

Das Match zum Nachlesen im oe24-Liveticker

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .