Aufreger: Amazon kauft 11 Live-Spiele

US-Riese baut Live-Programm aus

Aufreger: Amazon kauft 11 Live-Spiele

Amazon sichert sich sieben Meisterschaftsspiele und vier Relegationspartien.

Nach dem Aus von Eurosport zitterten die Klubs um die verlorenen TV-Einnahmen. Doch nun fließen die Millionen wieder. Grund: US-Handelsriese Amazon baut sein Fußball-Liveprogramm aus und zeigt bis zum Saisonende weitere elf Livespiele für seine Prime-Kunden. Der Streaming-Dienst konnte sich zuletzt schon kurzfristig die Rechte an der Partie Bremen gegen Leverkusen sichern, hatte dabei aber einige Startschwierigkeiten zu beklagen. Ton und Bild waren während des Spiels asynchron.

Dennoch geht die Zusammenarbeit mit dem deutschen Oberhaus weiter.  Konkret handelt es sich bei dem Paket um sieben Meisterschaftsspiele und vier Relegationspartien der deutschen Bundesliga. Alex Green, Geschäftsführer Sport bei Prime Video: "Wir freuen uns, weitere Spiele ohne Zusatzkosten für unsere Prime-Mitglieder zu zeigen."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .