Hasenhüttl äußert sich zu Arsenal-Gerücht

Begehrter Trainer

Hasenhüttl äußert sich zu Arsenal-Gerücht

Österreichs Trainerexport wurde mit den "Gunners" in Verbindung gebracht.

Er ist der Trainer der Stunde in Deutschland. Ralph Hasenhüttl führt mit Aufsteiger RB Leipzig sensationell die deutsche Bundesliga an. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf Dominator Bayern München.

Der Erfolg trägt die Handschrift des österreichischen Trainers, klar, dass das auf der Insel wahrgenommen wird. Die Sun brachte Hasenhüttl nun sogar als Nachfolger von Arsene Wenger ins Spiel.

+++Hammer! England-Gerücht um Hasenhüttl+++

Hasenhüttl hat sich jetzt zu den Gerüchten geäußert. Im Westfälischen Anzeiger wird er so zitiert: "Da ist ein Trainer tätig, der seit 20 Jahren diese Mannschaft betreut. Mich interessieren solche Gerüchte nicht".

Abschied derzeit kein Thema

Doch ob Wengers Kontrakt verlängert wird, ist derzeit offen. Sein Papier läuft nächsten Sommer aus. Ein Wechsel in die Premier League steht für Hasenhüttl allerdings aus jetziger Sicht nicht zur Diskussion. "Ich habe hier in Leipzig einen Dreijahresvertrag unterschrieben und mir das Ziel gesetzt, die Mannschaft weiterzuentwickeln."

Hasenhüttl kennt das Potenzial seiner Truppe und sollte es Leipzig tatsächlich in die Champions League schaffen, wird sich der Ex-Stürmer das nicht nehmen lassen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .