Hinteregger mit irrer Rucksack-Provokation

Bei Augsburg-Training

Hinteregger mit irrer Rucksack-Provokation

Martin Hinteregger will nicht mehr für Augsburg spielen, sondern zu Eintracht Frankfurt wechseln. Das ist allen Beteiligten klar. Die Klubs stecken jedoch in zählen Verhandlungen, feilschen um die Ablösesumme. Adi Hütters Eintracht bietet 10 Millionen, um den zuerst nur ausgeliehenen Hinteregger aus seinem Vertrag bei Augsburg rauszukaufen. Augsburg fordert derzeit 13 Millionen.

Mitten in diesem Verhandlungskrimi setzt Hinteregger ein Zeichen, und zwar ein äußerst provokantes. Der ÖFB-Verteidiger erschien zum Augsburg-Training tatsächlich mit dem Rucksack von Eintracht Frankfurt. Das berichtet die "Bild". Eine irre Provokation für die Augsburg-Bosse, aber auch seine Mitspieler und die Fans. Hinteregger demonstriert ganz klar, wohin es für ihn gehen soll. Um 9 Uhr früh fuhr er beim Trainingsgelände vor - mit einem Audi mit Frankfurt Kennzeichen. Dann marschierte er mit Eintracht-Rucksack auf dem Rücken in die Kabine.

Darauf angesprochen meinte der 26-Jährige grinsend: "Ich äußere mich im Laufe der Woche". Dann stieg der noch rekonvaleszente Defensivmann kurz ins Training mit der Mannschaft ein. Nach einer knappen Stunde absolvierte er noch ein paar Laufrunden um den Platz. Frankfurt-Trainer Adi Hütter: "Ich weiß über seinen Zustand Bescheid. Wir wollen ihn weiterhin haben, Fredi Bobic steckt in den Verhandlungen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum