Irres Australien-Gerücht um Burgstaller

Neue Herausforderung

Irres Australien-Gerücht um Burgstaller

Der Vertrag von Guido Burgstaller bei Schalke 04 läuft noch bis 2022. Erst im März hatte der Ex-Nationalteamspieler seinen Kontrakt verlängert. Auch ließ "Burgi" bereits verlautbaren, dass er seine Karriere auf Schalke beenden möchte. "Für mich gibt es nichts anderes, wo ich noch hingehen möchte", sagte er noch im Juni 2018.

Das scheint sich nun geändert zu haben. "Ich würde gerne noch mal im Ausland spielen", sagte der 30-Jährige in einem Interview mit der "Sport Bild. Und die Destination kennt Burgstaller auch schon: "Mein Bruder hat zwei Monate in Sydney gelebt und von Australien geschwärmt. Meine Frau und ich wollen dahin."

Er wäre bei Weitem nicht der erste Österreicher, der auf die Idee kommt, in "Down Under" sein Glück zu versuchen. Richard Kitzbichler, Marc Janko spielten dort. Derzeit sind Richard Windbichler (Melbourne City) und Kristijan Dobras (Melbourne Victory) in der A-League engagiert.

Wann es soweit ist, lässt Burgstaller offen. Er konzentriert sich derzeit noch voll auf Schalke, wo der Kärntner ein hohes Standing genießt. Zwar wartet Burgstaller noch auf sein erstes Saisontor, doch zeigte er starke Leistungen und ist Stammspieler.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum