Schlägerei im Bayern-Training

Weltmeister schlägt Mitspieler

Schlägerei im Bayern-Training

Im Training des FC Bayern ist es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen.

Wie die "Bild" berichtet, habe Leon Goretzka seinen Teamkollegen Jerome Boateng zunächst bei einem überharten Einsteigen mit offener Sohle getroffen. Boateng war derart erbost darüber, dass er den 24-Jährigen mit der flachen Hand mitten ins Gesicht geschlagen habe. 

Robert Lewandowski und kurz darauf auch Trainer Hansi Flick gingen dazwischen und versuchten, die Gemüter zu beruhigen. "Der Ball war weg und der geht voll mit offener Sohle hin! Was soll der Scheiß?”, wird Boateng zitiert.

Auch Thomas Müller mischte sich noch ein und wandte sich an beide Spieler. Zumindest auf dem Platz soll es zu keiner Entschuldigung gekommen sein.

Laut “Bild” wird es von Vereinsseite keine Strafe geben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .