Leicester schießt ManCity ab

Premier League

Leicester schießt ManCity ab

Vardy-Hattrick nach 16 Pflichtspielen ohne Treffer

Für Manchester Citys Trainer Pep Guardiola war es ein herber Rückschlag, für Christian Fuchs und Leicester City ein kleiner Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Der Meister konterte am Samstag zuhause ManCity aus, siegte mit 4:2 (3:0) und vergrößerte den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf vier Punkte.

Leicester-Stürmer Jamie Vardy, der zuvor in 16 Pflichtspielen nicht getroffen hatte, gelang ein Hattrick (3., 20., 78.). Zudem traf Andy King (5.) für die "Foxes", bei denen Fuchs die volle Spielzeit absolvierte. Für ManCity trafen Aleksandar Kolarov (82.) per Freistoß und Nolito (90.).

In der Premier-League-Tabelle stand Manchester City nach der zweiten Niederlage in Serie am Samstagabend auf Platz vier und hatte zunächst vier Punkte Rückstand auf die Spitze. Vorläufiger Tabellenführer war Arsenal nach einem 3:1 gegen Stoke City, für das ÖFB-Teamkicker Marko Arnautovic durchspielte.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .