Liverpool ringt Guardiolas City nieder

Premier League

Liverpool ringt Guardiolas City nieder

"Reds" verabschieden City vorerst aus Titelrennen. Chelsea siegt weiter.

Der FC Liverpool hat mit einem Sieg im Spitzenspiel der englischen Premier League gegen Manchester City einen erfolgreichen Jahresabschluss gefeiert. Die Reds bezwangen am Silvesterabend das Team von Pep Guardiola zuhause mit 1:0 und bleiben in der Zweiter hinter Chelsea, das sich einen 4:2-Sieg gegen Stoke City erkämpfte.

+++ Wechselverbot für ÖFB-Star Kevin Wimmer +++

Jürgen-Klopp-Club Liverpool ging gegen Manchester City durch einen Kopfball von Georginio Wijnaldum in Führung (8.). Zunächst kontrollierten die Gastgeber die Partie, aber City hatte vor allem nach der Pause mehr Möglichkeiten. Bei den Gästen gab Sergio Agüero nach einer Vier-Spiele-Sperre sein Comeback.

City kann am Sonntag von Arsenal von Rang drei verdrängt werden, das Crystal Palace empfängt. Für Liverpool war es der vierte Sieg in Serie. Chelsea festigte durch den Erfolg seine Tabellenführung und hat weiter sechs Zähler Vorsprung auf Liverpool.

Conte stolz auf Chelsea-Team

Die Blues gewannen am Samstag mit 4:2 bei Stoke City - Marko Arnautovic fehlte aufgrund seiner Rot-Sperre - und feierten ihren 13. Sieg in Serie. Damit wurde der Rekord von Arsenal aus der Saison 2001/2002 egalisiert. Gary Cahill (34.), Willian (57./65.) und Diego Costa (85.) trafen für die Gastgeber, Stoke glich durch Bruno Martins Indi (46.) und Peter Crouch (64.) zweimal aus.

© Getty

(c) Getty

Chelsea-Coach Antonio Conte sprach von einer "unglaublichen" ersten Saisonhälfte, aber es würde hart werden, in den verbleibenden 19 Spielen so weiterzumachen. "Wir sind als Underdog gestartet und nun stehen wir im Rampenlicht. Wir müssen noch härter arbeiten und Spiel für Spiel schauen, dass wir die richtige Lösung finden."

United dreht die Begegnung

Meister Leicester City gewann 1:0 gegen West Ham United, Christian Fuchs wurde in der 70. Minute eingewechselt. Manchester United verhinderte erst durch zwei Tore in der Schlussphase eine Niederlage. Die Red Devils kamen kurz vor Schluss noch zu einem 2:1 bei Middlesbrough.

Grant Leadbitter traf für die Gäste (67.), Anthony Martial (85.) und Paul Pogba (87.) drehten die Partie. Es war Uniteds fünfter Ligasieg nacheinander. Als Zuschauer im Stadion saß Sir Alex Ferguson, der seinen 75. Geburtstag feierte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .