ManCity schießt Arsenal aus Titelrennen

Premier League

ManCity schießt Arsenal aus Titelrennen

Nach 0:1 dreht Pep-Team das Spiel. Eine bittere Pleite für die "Gunners".

Manchester City hat am Sonntag im Topspiel der 17. Runde der englischen Premier League einen wichtigen 2:1-SIeg gegen Arsenal gefeiert. Die Truppe von Trainer Pep Guardiola machte dabei mit einer starken zweiten Hälfte einen 0:1-Rückstand noch wett und schaffte vorerst den Sprung auf Rang zwei, sieben Punkte hinter Leader Chelsea.

Der Dritte Liverpool konnte mit einem Auswärtserfolg bei Everton am Montagabend wieder an City vorbeiziehen. Leroy Sane (47.) mit seinem ersten Tor für die "Citizens" und Raheem Sterling (71.) drehten die Partie, nachdem Arsenal zuvor früh durch Theo Walcott (5.) in Führung gegangen war.

Die "Gunners" kassierten die zweite Niederlage in Folge und haben nun als Vierter schon neun Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter. Damit hat man sich vorerst aus dem Titelrennen verabschiedet.

City-Spieler mit Gänsehaut-Botschaft

Vor dem Spiel liefen die Manchester-Profis mit Trikots des Mannschaftskollegen Ilkay Gündogan auf. Der deutsche Nationalspieler hatte sich am Mittwoch bei Manchesters 2:0 gegen Sebastian Prödls Watford einen Kreuzbandriss zugezogen und wird voraussichtlich den Rest der Saison ausfallen.

Der Fünfte Tottenham setzte sich zu Hause gegen Burnley 2:1 durch, hat weiter zehn Zähler Rückstand auf Rang eins. Kevin Wimmer saß nur auf der Bank. Aufseiten der Verlierer erzielte Ashley Barnes, der 2008 eine Partie für Österreichs U20 absolvierte und eine österreichische Großmutter hat, den zwischenzeitlichen Führungstreffer.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .