Mourinho-Rauswurf kam ManU extrem teuer

Verrückte Summe

Mourinho-Rauswurf kam ManU extrem teuer

Die im Dezember erfolgte Entlassung von Trainer Jose Mourinho ist Manchester United teuer zu stehen gekommen. Bei der Präsentation seiner Quartalszahlungen gab Englands Fußball-Rekordmeister am Donnerstag bekannt, für den vorzeitigen Abgang des Portugiesen und sechs Mitglieder aus seinem Betreuerstab insgesamt 19,6 Millionen Pfund (22,39 Mio. Euro) aufgewendet zu haben.

An der positiven wirtschaftlichen Entwicklung des Vereins wird sich trotzdem nichts ändern. ManUnited rechnet nach eigenen Angaben für das laufende Geschäftsjahr mit einem Rekordumsatz von bis zu 630 Millionen Pfund (719,56 Mio. Euro) und einem Gewinn in Millionenhöhe.

Mourinho indes hat bereits eine neue Aufgabe. Er wird TV-Experte im russischen Staatssender RT. Der ehemalige Trainer von Inter Mailand, Real Madrid und Manchester United werde seine eigene Show erhalten, gab der Sender am Montag bekannt. In "An der Seitenlinie mit Jose Mourinho" wird der Portugiese erstmals am 7. März die Spiele des Champions-League-Achtelfinales analysieren.

Mourinho arbeitete bereits bei der WM im vergangenen Jahr als TV-Experte für RT (vormals Russia Today).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum