Mourinho-Streit mit Tottenham-Stars

Nach nur zwei Monaten

Mourinho-Streit mit Tottenham-Stars

Sogar die Spieler, die sich für den Portugiesen ausgesprochen haben, sind entsetzt.

Seit knapp zwei Monaten ist Jose Mourinho bei den Tottenham Hotspurs erst im Amt, doch schon jetzt soll die Kabine der Spurs einem Pulverfass gleichen. Sogar jene Spieler, die sich für eine Verpflichtung des streitbaren Portugiesen ausgesprochen hatten, sollen völlig desillusioniert sein. Vier Ligaspiele in Folge ist man jetzt schon ohne Sieg, die Champions League ist schon neun Punkte entfernt.

Heftige Kritik

Haupt-Kritikpunkte an Mourinho sind seine "veraltete Taktik", das "wenig inspirierende Training" und der Umgang mit einigen Stars, berichtet die Sun. Es gehe nur um lange Bälle und Standardsituationen.

Außerdem stören sich die Spieler am Umgang Mourinhos mit einigen Stars. So spielt der 60 Millionen Euro-Einkauf Tanguy Ndombélé wegen angeblicher Fitnessmängel gar keine Rolle mehr. Unzufrieden ist auch der englische Nationalspieler Danny Rose, der zuletzt mehrmals ohne Erklärung aus dem Kader gestrichen wurde. Mourinho behauptet, Rose sei nach einer Rückenverletzung nicht fit, Rose selbst sieht das aber anders.

Außerdem fehlt immer noch Top-Stürmer Harry Kane verletzt. Ein Ersatz ist derzeit nicht in Sicht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .