Neuer Verein für ÖFB-Star Kevin Wimmer?

Medienbericht

Neuer Verein für ÖFB-Star Kevin Wimmer?

Abwehrmann könnte Tottenham bald verlassen. Das würde ihn erwarten.

Schon vor einigen Wochen machte das Gerücht die Runde, wonach Kevin Wimmer in die Bundesliga wechseln könnte. Borussia Mönchengladbach sollte demzufolge über den ÖFB-Kicker nachdenken, hieß es. Nach den jüngsten Entwicklungen kriegt dieser Bericht neue Nahrung.

Am Dienstag hatte Alvaro Dominguez seinen Rücktritt erklärt - mit 27 Jahren: "Das ist keine schöne Nachricht, aber ich bin Invalide." Anhaltende Rückenprobleme zwangen den spanischen Innenverteidiger dazu. Wie reagiert Gladbach nun?

Wimmer sei laut Bild wie Fabian Schär (Hoffenheim) ein Kandidat auf die Dominguez-Nachfolge. Bei Tottenham, wo er noch bis 2021 unter Vertrag steht, kommt er in dieser Saison nur unregelmäßig zum Einsatz. Bisher stehen fünf Partien zu Buche - und das obwohl Trainer Mauricio Pochettino mehrfach betont hatte, auf ihn zu setzen.

Konkurrenz in Gladbach groß

Ob seine Chancen in Mönchengladbach besser stehen, ist eher fraglich. Mit Andreas Christensen, Jannik Vestergaard, Tony Jantschke und Nico Elvedi stehen gleich vier Innenverteidiger im Kader. Zwei weitere, Marvin Schulz und Mamadou Doucoure, sind verletzt.

Eine Engagement bei der Borussia wäre durchaus pikant: Wimmer kickte von 2012 bis 2015 für den 1. FC Köln. In  der Tabelle trennen die beiden Erzrivalen derzeit neun Punkte. Köln liegt auf Platz sieben, Gladbach ist nur 13.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .