Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

England-Einstieg

Sensation: Red Bull will West Ham kaufen

Red Bull will jetzt in die Premier League eingreifen.

Red Bull will weiter expandieren und hat das auch klar kommuniziert. Der MAteschitz-Konzern greift jetzt nach einem echten englischen Top-Team und erwägt den Einstieg. West Ham United soll bereits mit Red Bull verhandeln. Die Sun berichtet über die Weihnachtstage von diesem heißen Gerücht. West Ham hätte die Investition bitter nötig, doch was werden die Fans des Traditionsklubs sagen?

Das Red Bull Aussch hält ist kein Geheimnis. Von Udine über Bern bis zu Leeds United reichten die Spekulationen. Der Einstieg in die englische Premier League als Premium-Produkt im Fußball ist allerdings oberstes Ziel.

+++Red Bull blickt gierig nach England+++

West Ham United gibt zu den Medienberichten keinen Kommentar ab, aber die Konstellation würde gut passen. Red Bull sucht einen potenziellen Verein mit einem zentralen und gut ausgebauten Stadion. West Ham hat dieses Stadion (Londoner Olympiastadion) und braucht dringend einen Investor. Der finanziell klamme Klub sucht einen Sponro der die Namensrechte erwirbt.

Mit-Eigentümer Sullivan zu Sun: "Vielleicht verkaufen wir Anteile, um unsere Schulden zu begleichen". Allerdings gibt es da doch noch einen Stolperstein. Laut UEFA-Regularien darf Red Bull keinen weiteren europäischen Verein übernehmen, wenn Salzburg oder Leipzig in Champions oder Europa League spielen. In diesem Fall könnte das Unternehmen nur größter Anteilseigner sein. Doch wie schon bei der Leipzig-Übernahme (Stichwort: Rasenballsport) wird sich Red Bull eine Lösung einfallen lassen, um auch seinen England-Ableger entsprechend zu vermarkten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .