Super-Schlager: ManCity empfängt Arsenal

Premier League

Super-Schlager: ManCity empfängt Arsenal

Stoke ohne den für drei Spiele gesperrten Arnautovic gegen Meister Leicester.

Josep "Pep" Guardiola ist in den vergangenen Wochen als Trainer von Manchester City in die Kritik geraten. Als "Chaos-Coach" wurde Guardiola schon bezeichnet, er und sein Team können die Diskussionen aber am Sonntag rasch wieder beenden. Im Schlager der Runde trifft ManCity in der englischen Fußball-Premier-League auf Arsenal. Tabellenführer Chelsea ist bei Crystal Palace zu Gast.

ManCity hat unter Guardiola einen optimalen Start mit zehn Siegen in den ersten zehn Spielen hingelegt, aber nur fünf der jüngsten 16 Matches gewonnen. Im Duell zwischen den viertplatzierten "Citizens" (33 Punkte) und den Gunners aus London (34) heißt es für beide Teams verlieren verboten, will man nicht noch weiter hinter Tabellenführer Chelsea (40) zurückfallen. Arsenal hat sich während der Woche Everton geschlagen geben müssen, Trainer Arsene Wenger fordert nun mehr Mut am Ball. "Große Spiele bedeuten kollektiv gutes Defensivverhalten und dass man nicht ängstlich ist, wenn man den Ball hat", sagte Wenger.

Chelsea "unschlagbar"
Chelsea kann bereits am Tag davor vorlegen. Während Chelsea zehn Liga-Siege in Folge geholt hat, hat Crystal Palace in der gleichen Spanne nur einmal gewonnen. Für Alan Pardew, Trainer von Crystal Palace, ist der Tabellenführer daher fast "unschlagbar".

Tottenham Hotspur (Kevin Wimmer) empfängt Burnley, der FC Watfort trifft mit Sebastian Prödl auswärts auf Schlusslicht Sunderland. Ohne den nach seinem bösen Foul wie erwartet für drei Spiele gesperrten Marko Arnautovic hat Stoke City Meister Leicester City mit Christian Fuchs zu Gast.

Stoke gegen Leicester
Auch wenn der Sensationsmeister mit nur vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge auf Rang 14 liegt, muss sich Leicester nach Meinung von Stoke-Coach Mark Hughes keine Sorgen machen. "Das Jahr nach dem Titel ist immer schwierig, und Leicester findet das gerade heraus. Aber ich glaube nicht dass sie Angst haben müssen, abzusteigen", erklärte Hughes vor dem Gastspiel des Titelverteidigers.

+++"Dunkelrote" Karte für Arnautovic+++

Am Montag wird die Runde mit dem Stadtderby zwischen Everton und dem drittplatzierten Liverpool FC abgeschlossen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .