Coronavirus: Serie-A-Club will Training wieder aufnehmen

Spielergewerkschaft dagegen

Coronavirus: Serie-A-Club will Training wieder aufnehmen

Trotz Coronavirus-Pandemie.

Cagliari (Sardinien). Der Coronavirus-Pandemie zum Trotz will der italienische Fußballerstligist Cagliari das Training mit seinem A-Team am Montag wieder aufnehmen. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, würden die Spieler in Kleingruppen aufgeteilt, um die Regelung zu notwendigen Distanz einzuhalten.

Mit bisher 35.713 bestätigten Infektionen und 2.978 Toten (Stand am frühen Mittwochabend) ist Italien nach China das bisher am härtesten von der Pandemie getroffene Land. Die Serie A war die erste der fünf großen europäischen Ligen, die am 9. März den Spielbetrieb eingestellt hatte.

Erst am Montag hatte Italiens Spielergewerkschaft (AIC) betont, dass die Teams derzeit nicht trainieren sollten. "Sie sollen in dieser Situation zuhause bleiben", sagte AIC-Präsident Damiano Tommasi.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .