Dann plant Buffon seinen Rücktritt

"Mein letztes Ziel"

Dann plant Buffon seinen Rücktritt

Italienische Torwart-Ikone hat im Karriere-Spätherbst noch ein Ziel.

Gianluigi Buffon hat in der Sport-Tageszeitung L'Equipe seinen Rücktritt für den Sommer 2018 angekündigt. "Ja, das ist sehr wahrscheinlich. Das ist die Idee", wurde der bald 39-Jährige zitiert.

"Wenn ich meine sechste WM-Teilnahme erreiche, wäre ich sehr glücklich. Das ist mein letztes Ziel. Dann noch ein, zwei Jahre zu spielen, interessiert mich nicht." Mit fünf WM-Teilnahmen teilt sich der Weltmeister von 2006, Kapitän bei Juventus und im Nationalteam den Rekord mit dem Mexikaner Antonio Carbajal und dem Deutschen Lothar Matthäus.

Mit 167 Länderspielen hält Buffon zudem den Europa-Rekord an Länderspielen, ex aequo mit dem Spanier Iker Casillas. Der vierfache Welttorhüter spielt seit 2001 für Juventus.

Buffon plant Karriere als Trainer

Wie es nach der aktiven Karriere weitergeht, hatte Buffon schon im März 2016 bekannt gegeben. Er möchte als Trainer arbeiten: "Ich habe die Ambition, weit zu kommen. Ich beobachte Länder wie die USA und China, die ein großes Potenzial haben und die in einem Dutzend Jahren viel gewinnen könnten", sagte er zum französischen Magazin So Foot.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .