Misslungenes Djuricin-Debüt in der Schweiz

GZ unterliegt

Misslungenes Djuricin-Debüt in der Schweiz

Grasshoppers fällt damit auf Rang 4 in der 2. Schweizer Liga zurück.
Das Debüt von Goran Djuricin als Cheftrainer von Grasshoppers Zürich ist misslungen. GZ kassierte am Freitagabend zum Auftakt der 22. Runde der Schweizer Fußball-Challenge-League im Heimspiel im Stadion Letzigrund gegen den SC Kriens eine 0:1-Niederlage und wurde damit vom Gegner auf Tabellenrang vier verdrängt. Kriens hat jetzt einen Zähler mehr auf dem Konto.
 
Auf Tabellenführer Lausanne fehlen zwölf Zähler, der Zweite FC Vaduz, Arbeitgeber der ÖFB-Kicker Boris Prokopic und Manuel Sutter, ist einen Punkt entfernt. Der Meister steigt fix in die erstklassige Super League auf, der Zweite muss über die Relegation sein Glück versuchen.
 
Ex-Rapid-Coach Djuricin hatte erst am Montag beim Traditionsclub, bei dem Ex-Rapid-Sportchef Fredy Bickel für die sportlichen Belange verantwortlich ist, die Nachfolge von Uli Forte angetreten. Nun gab es für die "Hoppers" bereits die dritte Niederlage in Folge, fünf Mal in Folge gab es keinen Sieg mehr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .