Tolle Geste! Chapecoense bekommt Titel

Flugzeug-Unglück

Tolle Geste! Chapecoense bekommt Titel

Nach dem Flugzeug-Unglück wird dem Verein eine besondere Ehre zuteil.

Nach der Absturztragödie in Kolumbien ist der brasilianische Klub AF Chapecoense zum Titelträger des diesjährigen Südamerika-Cups, der Copa Sudamericana, ernannt worden. Das teilte der südamerikanische Fußballverband Conmebol am Montag in der paraguayischen Hauptstadt Asuncion mit.

+++ Brasilien-Kicker überlebte Absturz durch irrem Zufall +++

"Es gibt keinen größeren Beleg des Fair Plays, als die Rücksichtnahme und der Respekt, den Atletico Nacional seinen Brüdern von Chapecoense gezeigt hat", hieß es in der CONMEBOL-Mitteilung.

Der Finalgegner hatte den Antrag hierfür gestellt. Atletico erhalte für diese besondere Form des Fair Play eine Prämie von einer Million US-Dollar. Chapecoense bekommt zwei Millionen US-Dollar Preisgeld.

Hilfe von allen Seiten

Ohnehin ist die Unterstützung für den gebeutelten Verein überwältigend: Spieler wie Ronaldo oder Eidur Gudjohnsen haben etwa ihre fußballerischen Dienste angeboten, um beim Neuaufbau zu helfen. Zudem möchte der brasilianische Fußballverband ein Benefizspiel mit Kolumbien ausrichten, dessen Erlös Chapecoense zugute kommt.

Bei dem Flugzeugabsturz am Montagabend auf dem Weg zum Final-Hinspiel in Medellin starben 71 Menschen, darunter 19 Fußballer. Sechs Menschen überlebten, drei davon waren Profis bei Chapecoense. Die Absturzursache war Treibstoffmangel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .