Kurios: Kicker stoppt Angriff mit zweitem Ball

Handball-Trick

Kurios: Kicker stoppt Angriff mit zweitem Ball

Um wieder in Ballbesitz zu gelangen griff ein Spieler in Nordmazedonien zu einem dreisten Trick.

In der ersten Liga Nordmazedoniens sorgte ein Spieler für einige Lacher. Im Duell Makedonija Skopje gegen Akademija Pandev stand es lange 0:0. Doch Während eines Angriffs von Skopje in der 64. Minute griff Gäste-Verteidiger Stefan Kostov in die Trickkiste.

Mit einem zweiten Ball "bewaffnet" lief Kostov seinem Gegenspieler hinterher und warf diesen auf den eigentlichen Spielball. Der Schiedsrichter ließ sich aber nicht täuschen und pfiff die kuriose Szene ab. Die Proteste seiner MItspieler konnten die völlig zurecht gegebene rote Karte nicht vermeiden.

In der Nachspielzeit musste man sich dann doch noch mit 0:1 geschlagen geben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .