Barca setzt trotz Cupfinal-Pleite weiter auf Valverde

La Liga

Barca setzt trotz Cupfinal-Pleite weiter auf Valverde

Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona setzt trotz des verpassten Doubles weiter auf Trainer Ernesto Valverde. Dem Coach wurde unmittelbar nach dem 1:2 am Samstag im Cupfinale in Sevilla gegen Valencia von Club-Präsident Josep Maria Bartomeu der Rücken gestärkt. "Er hat einen Vertrag, er ist der Trainer. Die Niederlage ist nicht seine Schuld", sagte Bartomeu.
 
Barcelona holte zwar souverän den Meistertitel, verpasste nun aber nach dem Out im Champions-League-Semifinale gegen Liverpool die nächste Trophäe. "Diese Saison war kein Scheitern, doch sie war auch nicht exzellent", resümierte der Vereins-Chef.
 
Valverde selbst zeigte sich sowohl selbstkritisch als auch kämpferisch. "Ich weiß, dass es bei Barca schwierig für den Trainer ist, wenn man verliert. Manchmal macht man Fehler, aber denen muss man sich stellen, und das mache ich", erklärte der 55-Jährige.
 
Von seinen Spielern bekam Valverde Unterstützung. "Wir haben schon mehr als einmal gesagt, dass wir wollen, dass er weitermacht", meinte Gerard Pique. Lionel Messi hatte sich bereits am Tag vor dem Cupfinale deutlich für Valverde ausgesprochen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum