Enthüllt: Ramos forderte 1 Euro mehr als Bale

Irrer Gehaltsstreit

Enthüllt: Ramos forderte 1 Euro mehr als Bale

Bei Real Madrid rennt diese Saison einiges schief. Der extra vom spanischen Verband abgeworbene Julen Lopetegui wurde nach Horror-Ergebnissen in der Liga bereits entlassen. Die "Königlichen" taumeln ohne ihren König Cristiano Ronaldo von einer Pleite in die nächste und liegen in der Liga nur auf dem enttäuschenden Platz sechs. Trotzdem haben die Kicker andere Sorgen, zum Beispiel wer mehr an Gehalt beim amtierenden Champions-League-Sieger verdient.

Die spanischen Zeitungen El Mundo und El Confidencial enthüllen, dass Sergio Ramos kürzlich eine Gehaltserhöhung um sage und schreibe sechs Mio. Euro gefordert haben soll. Der Real-Kapitän verdient derzeit rund 32 Mio. im Jahr. Hintergrund der Forderung soll gewesen sein, Gareth Bale als Topverdiener einzuholen. Doch dem nicht genug: Ramos soll Real-Klubboss Florentino Perez tatsächlich und allen Ernstes darum gebeten haben, künftig einen Euro mehr als Bale zu bekommen.

Angeblich konnte Ramos in den vergangenen Jahren noch damit leben, weniger als Top-Verdiener Cristiano Ronaldo zu kassieren. Nach dem Abschied des Portugiesen diesen Sommer zu Juventus Turin habe der spanische Abwehrchef nun aber den Anspruch, bestbezahlter Real-Profi zu werden. Präsident Perez soll den Vorstoß bereits abgelehnt haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 8

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum