Ronaldo gewinnt erneut den Ballon d'Or

Zum vierten Mal

Ronaldo gewinnt erneut den Ballon d'Or

Zum vierten Mal darf sich Real-Superstar die begehrte Trophäe abholen.

Cristiano Ronaldo ist wie erwartet zum vierten Mal der Gewinner des Ballon d'Or. Der Portugiese setzte sich bei der Wahl des französischen Magazins France Football durch. Der 31-jährige Stürmerstar gewann in diesem Jahr mit Portugal den EM-Titel und mit seinem Verein Real Madrid die Champions League.

Ronaldo hatte den "Goldenen Ball" bereits 2008, 2013 und 2014 gewonnen. Rekordgewinner ist Lionel Messi mit fünf Auszeichnungen. Der Argentinier vom FC Barcelona gehörte auch dieses Jahr wieder zu den in der engeren Auswahl stehenden 30 Kandidaten - genauso wie der bei Atletico Madrid tätige EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann aus Frankreich.

FIFA vergibt eigene Auszeichnung

France Football vergab die Auszeichnung zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder in Eigenregie, nachdem das Blatt die Kooperation mit der FIFA beendet hatte. Der Weltverband nimmt seine Ehrungen im Rahmen der ersten Veranstaltung unter dem Titel "The Best FIFA Football Awards" am Montag, 9. Jänner, im Kongresshaus in Zürich vor. Auch dann gehört Ronaldo selbstverständlich zu den drei Anwärtern. Daneben dürfen sich auch Messi und Griezmann wieder Hoffnungen machen.

France Football vergibt den Ballon d'Or seit 1956. An der Wahl nahmen dieses Jahr wie früher wieder nur ausgewählte Journalisten aus aller Welt teil. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der FIFA hatten in den vergangenen Jahren auch Trainer und Kapitäne der Nationalteams an der Abstimmung teilnehmen können.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .