Foda hat Geheim-Plan

Gegen Nordirland

Foda hat Geheim-Plan

Auf Österreich wartet heute im Ernst-Happel-Stadion schon eine Art Endspiel. Gegen Nordirland muss ein Sieg her, sonst kann man sich den Gruppensieg in der Nations League schon vorzeitig abschminken! 

Wie wird Teamchef Franco Foda heute gegen Nordirland spielen lassen? Die Aufstellung bleibt wie gewohnt streng geheim. Diesmal musste Foda wegen der vielen Ausfälle auch umdenken. Wer ersetzt zum Beispiel David Alaba?

Sabitzer hofft auf sein Comeback in der Startelf

Die Fünferkette in der Abwehr hat sich -mit Ausnahme des Bosnienspiels - bewährt. Links könnte Andreas Ulmer Alaba ersetzen. Auch Max Wöber ist ein Kandidat. Abwehrchef Sebastian Prödl dürfte gesetzt sein, auch wenn er bei Watford nicht spielt. Foda: "Klar wäre es besser, wenn er spielen würde. Aber so ist es nun mal."

In der Spitze dürfte Marko Arnautović gesetzt sein. Er kann aber auch links spielen, dann würde Guido Burgstaller in die Startelf rücken. Am meisten Selbstvertrauen hat derzeit Marcel Sabitzer, der auf ein Comeback in der Startformation hofft. Valentino Lazaro kann rechts in der Abwehr oder auch offensiv eingesetzt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 7

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum