Für unser Team ist das ein Nachteil

Krankl-Kolumne

Für unser Team ist das ein Nachteil

Marko Arnautvic steht vor einem Wechsel nach Shanghai. Wie mein Kollege Frenkie Schinkels schon so schön gesagt hat: Das macht er sicher nicht, weil er so gerne Peking-Ente isst. Arnautovic folgt dem Ruf des Geldes. Das ist aber auch irgendwo nachvollziehbar. Wenn man so ein lukratives Angebot hat, muss man darüber nachdenken. Die Entscheidung ist zu akzeptieren. Alles ist eine Frage des Geldes. Mit 30 ist Arnautovic zudem nicht mehr der Jüngste

West Ham ist der Verlierer in der Causa

Dass man bei West Ham nicht gut auf unseren Teamstürmer zu sprechen ist, ist aber auch irgendwo nachvollziehbar. Schon im Winter gab es das Transfer-Theater -und jetzt wieder. Er hat es sich mit den Fans endgültig verscherzt. Deshalb ist der Verein jetzt schon fast gezwungen, ihn zum Spottpreis zu verscherbeln. Im Winter hätte man 45 Millionen bekommen -jetzt knapp die Hälfte. West Ham ist der klare Verlierer in dieser Causa.

Auch für das Nationalteam ist der Wechsel nicht positiv. Das Niveau in China ist deutlich unter dem der Premier League. Meine Angst ist, dass sich Arnautovic daran anpassen wird. Dazu kommen die langen Flüge. Am Ende liegt es an Teamchef Franco Foda, wie er damit umgeht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X