Nach Forderung: Foda antwortet Djuricin

Strebinger ins Team?

Nach Forderung: Foda antwortet Djuricin

"Er hat richtig gut gehalten", sagte Salzburg-Trainer Marco Rose nach dem 1:0-Erfolg gegen Rapid. Andreas Herzog lobte Richard Strebinger ebenfalls bei Sky: "Er hat drei Mal im Eins-gegen-Eins überragend pariert. Durch solche Aktionen hältst du deine Mannschaft im Spiel."

Noch deutlicher wurde Goran Djuricin. Der grün-weiße Coach sprach sogar von einer "teamreifen Leistung": "Es wird Zeit, dass er einen Anruf vom Teamchef bekommt", so die Forderung des 43-Jährigen. Ob ihn Franco Foda erhört?

Gegenüber Servus TV reagierte der Deutsche auf den Vorstoß seines Kollegen eher zurückhaltend: "Wir bewerten Spieler nicht nur nach einem Spiel. Alle für uns in Frage kommenden Kicker werden von uns über mehrere Wochen und Monate beobachtet. Aber Strebinger ist schon auch ein talentierter Torwart."

Foda lobt den Rapid-Goalie

Die überzeugende Leistung des 25-Jährigen am Sonntag honoriert aber auch Foda. "Salzburg hatte gerade in der ersten Halbzeit zwei, drei Riesen-Sitzer, 100-prozentige Tor-Möglichkeiten, die er sehr, sehr gut vereitelt hat", lobte der 51-Jährige. Strebinger war 2015 von Werder Bremen gekommen. Nach anfänglichen Problemen konnte er sich diese Saison stabilisieren.

Bis auf die beiden ÖFB-Cup-Spiele gegen ASK Elektra (4:0) und das Derby gegen die Austria (2:1) stand er in allen Partien auf dem Rasen. "Vor allem im Eins-gegen-Eins war er gegen Salzburg extrem stark", so Foda am Montag.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 8

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum