WM-Videos Live Ticker Tabellen Spielplan
Video zum Thema Deutschland – Schweden: Das sind die Highlights
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Gruppe F

2:1 - Deutsche jubeln in letzter Sekunde

Unfassbarer Sieg von Deutschland! Nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Mexiko rettet Kroos die Löw-Elf in letzter Minute, trifft zum 2:1 gegen Schweden. Zuvor netzten Reus und Toivonen. Die DFB-Elf stand kurz vor dem historischen Aus in Gruppenphase, darf jetzt aber wieder vom Aufstieg träumen.

Teamchef Löw rotiert

Bei Deutschland standen Hector, Rüdiger, Rudy und Reus für Plattenhardt, Hummels, Khedira und Özil in der Startelf. Die "neue" DFB-Elf legte mit Vollgas los, hatte schon in der dritten Minute die Großchance zur Führung. Nach einem Querpass von Werner parierte Schweden-Goalie Olsen gegen Draxler glänzend. Verteidiger Lindelöf in letzter Sekunde klärte eine Reus-Flanke in letzter Sekunde(9.).

Und die Schweden? Die hatten nur kurz darauf die Top-Gelegenheit: Berg ist alleine durch, scheitert aber am gut herauskommenden Neuer (13.). Was für eine Anfangsphase!

Rudy muss blutend vom Platz

Die Skandinavier agierten jetzt mit mehr Selbstvertrauen. Wieder kam Berg im Strafraum zum Abschluss, diesmal blockte Boateng den Versuch aber ab (18.). Dann der erste Schock für Deutschland: Rudy musste nach einem Zusammenprall blutüberströmt vom Platz, konnte nicht weitermachen (31.). Für ihn kam Gündogan.

Toivonen bringt Schweden in Führung

Der nächste Rückschlag sollte folgen. Nach einem Abspielfehler von Kroos schickte Claesson Toivonen auf die Reise, der Neuer zum 1:0 für die Schweden überlupfte (32.).

Video zum Thema Deutschland – Schweden: Erstes Tor für Schweden
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Kurz vor der Pause verhinderte Hector Schlimmeres, grätschte gegen Claesson im letzten Moment den Ball weg (44.). Neuer parierte einen Berg-Kopfball glänzend (45.). Deutschland stand mit dem Rücken zur Wand, das erstmalige Aus in der Gruppenphase drohte.

Reus gleicht für die DFB-Elf aus

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der Titelverteidiger das Spiel. Ausgerechnet Reus, der beim 0:1 gegen Mexiko noch auf der Bank saß, schob nach einem Assist von Werner ein - 1:1 (48.), die Löw-Elf war wieder am Leben!

Video zum Thema Deutschland: Ausgleich durch Marco Reus
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Deutschland wollte noch mehr, schnürte Schweden jetzt in der eigenen Hälfte ein. Reus konnte einen Pass von Kimmich nicht verwerten (61.). Kurz darauf probierte es Kimmich selbst, fand aber in Olsen seinen Meister (66.).

Gomez traf aus vier Metern das Tor nicht - Glück für ihn, dass der Schiedsrichter auf Abseits entschied (68.).

Boateng sieht Gelb-Rot

Auch Werner schoss drüber (81.). Dann schwächte sich die DFB-Elf selbst. Nach seinem zweiten harten Foul an Berg sah Boateng Gelb-Rot (82.). Doch auch mit zehn Mann ging der Hochdruck weiter.

Drama! Brandt trifft die Stange

Olsen parierte einen scharfen Gomez-Kopfball glänzend (88.), Brandt traf in der 93. Minute nur die Stange.

Kroos-Traumtor rettet Deutsche

Dann kam aber Kroos. Der Real-Madrid-Star schlänzte den Ball in der 95. Minute wunderschön zum 2:1 ins lange Eck.

Video zum Thema Deutschland: Siegestor in letzter Minute
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Damit zieht Deutschland in der Gruppe F an Schweden vorbei, ist Zweiter. Der Aufstieg ins Achtelfinale ist euf einmal wieder zum Greifen nahe.

Stimmen zum Spiel:

Joachim Löw (Deutschland-Teamchef): "So wie der Sieg zustande kam, war er ein bisschen glücklich. Aber letztlich war er auch verdient, weil wir weiter an uns geglaubt haben, drangeblieben sind und nach vorne gegangen sind. Wir haben gute Moral bewiesen. So ein Fehler passiert auch einem Weltklassemann wie Kroos, ich freue mich, dass gerade er das 2:1 erzielt hat. Ich habe heute bei weitem weniger Fehlpässe gesehen als gegen Mexiko. Wir haben besser aufgebaut und sind besser ins letzte Drittel gekommen. Wir haben noch ein Spiel, das wir gewinnen müssen. Das Spiel gegen Schweden kann ein gutes Signal für uns sein. Ich hoffe, dass es uns einen Schub gibt."

Janne Andersson (Schweden-Teamchef): "Es ist schwer dieses Spiel zu analysieren. Es war sehr emotional. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, ein wunderschönes Tor erzielt. Wir sind so aufgetreten, wie wir das gegen ein großes Team tun müssen. Wir hätten auch einen Elfmeter bekommen können. Vielleicht wäre das ein Detail gewesen, dass uns gegen eine Weltklassemannschaft geholfen hätte. Nach der Pause erzielten sie ein schnelles Tor. Das macht es für uns natürlich schwerer. Die Hoffnung bei uns lebt weiter. Wir konzentrieren uns auf das nächste Spiel, das wir auf jeden Fall gewinnen wollen."

Marco Reus (Deutschland-Torschütze): "Wir waren die letzten 10, 15 Minuten in Unterzahl und haben trotzdem nicht aufgehört, Fußball zu spielen. Bei dieser WM sind schon sehr viele Tore in Unterzahl gefallen. Heute hatten wir das Glück auf unserer Seite. Wir haben ganz gut angefangen, Schweden hat es aber auch sehr gut gemacht. Wir mussten viel über die Seiten kommen. Auf dem Platz ist es schwer zu sagen, warum wir die Fehler machen. Toni hat den Fehler gemacht, aber auch eiskalt ausgebügelt."

Toni Kroos (Deutschland-Torschütze): "Wir haben die Phasen, in denen wir gut waren, nicht genutzt. In den ersten zehn Minuten hätten wir in Führung gehen müssen. Am Ende war der Sieg verdient. Wir wurden viel kritisiert, zum Teil auch zurecht. Man hatte den Eindruck, dass sich - auch in Deutschland - viele gefreut hätten, wenn wir schon heute rausgegangen wären. Diese Freude machen wir ihnen nicht. Das erste Tor geht auf meine Kappe. Wenn du 400 Pässe spielst, geht einer auch mal zum Gegner. Ich muss dann auch die 'Eier' haben, so eine zweite Hälfte zu spielen. Das sehen die Wenigsten. Jetzt müssen wir Südkorea schlagen."

Die Statistik zum Spiel:

DEUTSCHLAND - SCHWEDEN (2:1)
Torschüsse:  5 bzw. 6
Schüsse:    10 bzw. 7
Fouls:      12 bzw. 13
Eckbälle:    8 bzw. 3
Abseits:     5 bzw. 2
Ballbesitz: 71 bzw. 29 (in Prozent)
Pässe:     699 bzw. 216
Passgenauigkeit: 90 bzw. 75 (in Prozent)
Zurückgelegte Distanz: 111 km bzw. 110 km

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum