Alonso dominiert freies Training
Alonso dominiert freies Training

GP Monaco

Alonso dominiert freies Training

Spanier markiert in beiden Trainingssession mit seinem Ferrari Bestzeit.

Doppel-Weltmeister Fernando Alonso hat am Donnerstag im freien Training für den Formel-1-Grand-Prix von Monaco ein Zeichen gesetzt. Der Ferrari-Star erzielte auch in der zweiten Einheit am Nachmittag Bestzeit. In 1:14,904 Minuten lag der Spanier auf dem Stadtkurs an der Cote d'Azur knapp eine Zehntelsekunde vor Nico Rosberg im Mercedes und zwei Zehntel vor Sebastian Vettel im favorisierten Red Bull.

Rekordweltmeister Michael Schumacher, der erstmals seit seiner "Park-Affäre" im Jahr 2006 in Monte Carlo antritt, landete hinter Felipe Massa auf Rang fünf. Die in der WM führenden McLaren-Piloten Jenson Button und Lewis Hamilton kamen nicht über die Ränge neun bzw. sieben hinaus. Barcelona-Sieger Mark Webber fuhr im zweiten Red Bull unmittelbar hinter Button auf Rang zehn.

Das für die Startaufstellung maßgebliche Qualifying, dem auf dem engen Kurs, auf dem das Überholen praktisch unmöglich ist, besonders entscheidender Charakter zukommt, steht am Samstag (14.00 Uhr) auf dem Programm. Der Freitag ist im Fürstentum wie immer frei.

Ergebnis 1. Training
1. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:15,927 Min.
2. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:16,000
3. Robert Kubica (POL) Renault 1:16,016
4. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:16,382
5. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:16,517
6. Michael Schumacher (GER) Mercedes 1:16,589
7. Lewis Hamilton (GBR) McLaren 1:16,647
8. Jenson Button (GBR) McLaren 1:16,692
9. Adrian Sutil (GER) Force India 1:16,805
10. Sebastien Buemi (SUI) Toro Rosso 1:16,857

Ergebnis 2. Training
1. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:14,904 Min.
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:15,013
3. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:15,099
4. Felipe Massa (BRA) Ferrari 1:15,120
5. Michael Schumacher (GER) Mercedes 1:15,143
6. Robert Kubica (POL) Renault 1:15,192
7. Lewis Hamilton (GBR) McLaren 1:15,249
8. Adrian Sutil (GER) Force India 1:15,460
9. Jenson Button (GBR) McLaren-Mercedes 1:15,619
10. Mark Webber (AUS) Red Bull 1:15,620

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .