Wechselte von von Renault zu Ferrari

Alonso für Buchmacher klarer WM-Favorit

Fernando Alonso geht nach seinem spektakulären Wechsel von Renault zu Ferrari als Topfavorit in die am Wochenende beginnende Formel-1-WM. Darüber sind sich zumindest die Buchmacher einig. Der Spanier erhält bei den heimischen Wettanbietern zumeist eine Quote um 3:1. Sein Hauptkonkurrent ist demnach McLarens Lewis Hamilton, der sich im Bereich um 5:1 bewegt.

Kaum Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung räumen die Buchmachers Hamiltons neuem Teamkollegen Jenson Button ein, bieten sie doch für einen WM-Titel des Briten zumindest das Zehnfache des Einsatzes. Beim Internet-Anbieter Bwin wäre ein Weltmeister Button sogar das 17-fache wert. Neben Alonso und Hamilton werden auch den beiden Deutschen Sebastian Vettel und Michael Schumacher (jeweils 6:1) intakte WM-Chancen eingeräumt.

Damit wären für die Spezialisten im Wettbüro auch die Favoriten in den Stallduellen der vier Topteams gefunden - Alonso bei Ferrari, Hamilton bei McLaren, Vettel bei Red Bull und Rückkehrer Schumacher bei Mercedes. Ein WM-Titel des zweiten Red-Bull-Piloten Mark Webber etwa brächte bei den heimischen Anbietern bereits das 13- bis 19-fache des Einsatzes - ein klarer Außenseiter.

In das Auftaktrennen am Sonntag in Bahrain geht Alonso ebenfalls als Topfavorit. Eine Quote von 3,3 bietet Bwin, Cashpoint 4,0. Dahinter folgen Hamilton und Vettel (jeweils um 5,0 bis 5,5) sowie Schumacher und dessen ehemaliger Ferrari-Teamkollege Felipe Massa (jeweils um 7,0). Lediglich Außenseiterchancen werden Button, Webber und dem Schumacher-Kollegen Nico Rosberg eingeräumt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .