Bruno Senna behält Lotus-Cockpit

Formel 1

Bruno Senna behält Lotus-Cockpit

Brasilianer von Lotus bis Saisonende als Fahrer bestätigt. Heidfeld im Pech.

Der Brasilianer Bruno Senna wird für Lotus-Renault den Rest der Formel-1-WM 2011 bestreiten. Das englische Team hat sich von Nick Heidfeld getrennt, dieser hatte zuvor versucht, mit juristischen Mitteln seinen Platz im Cockpit zurückzuergattern. Anstelle des Deutschen wird nun Senna gemeinsam mit dem Russen Witali Petrow für Lotus an den Start gehen.

Bereits im vergangenen Grand Prix in Belgien hatte der Neffe des dreifachen Weltmeisters Ayrton Senna Heidfeld ersetzt. Heidfeld, der für den verletzten Polen Robert Kubica nachgerückt war, bekundete in einer Lotus-Aussendung seine Enttäuschung, will sich aber auf zukünftige Aufgaben konzentrieren.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .