Eiszeit: Hamilton ätzt gegen Rosberg

Formel 1

Eiszeit: Hamilton ätzt gegen Rosberg

Von Freundschaft war einst die Rede. Übrig geblieben scheint bei Nico Rosberg und Lewis Hamilton nur wenig. Turbulente vier Jahre verbrachten sie als Teamrivalen bei Mercedes. Was anfangs noch harmonisch begann, entwickelte sich zum Psychokrieg. Es krachte auf und abseits der Rennstrecke. Bis sich Nico Rosberg als Weltmeister zurückzog.

Während der Deutsche seither versöhnlichere Töne anschlägt, sitzt bei Hamilton der Stachel tief. Immer wieder tritt er nach. Bei den Stuttgarter Nachrichten möchte er von einer Aussprache nichts wissen: "Ich habe zuletzt in Japan mit Nico geredet, aber ich investiere keine Energie dafür, unsere Beziehung zu verändern."

Beide fuhren schon im Kartsport gegeneinander und verstanden sich blendend. "Wir hatten gute und schlechte Zeiten. Als wir Teenager waren, hatten wir Spaß, danach ist jeder seines Weges gegangen", so der britische Vierfach-Champion.

Über die Zeit bei den Silberpfeilen sagt er: "Wir waren gestandene Rennfahrer - und haben uns wie Geschäftsleute im Big Business verhalten. Dass es zu Spannungen kommt, ist ziemlich normal."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum