Ferrari-Teamchef Arrivabene vor dem Aus

Formel-1-Aufreger

Ferrari-Teamchef Arrivabene vor dem Aus

Der Formel-1-Traditionsrennstall Ferrari bekommt laut eines Berichts der "La Gazzetta dello Sport" einen neuen Teamchef. Die Ablöse des noch immer titellosen Maurizio Arrivabene könnte der italienischen Sportzeitung zufolge noch am Montag offiziell bestätigt werden.
 
Fiat-Präsident John Elkann und Personen aus dessen engstem Umfeld hätten sich entschlossen, den 61-jährigen Arrivabene durch den bisherigen Technik-Direktor Mattia Binotto (49) zu ersetzen. Zwischen den beiden soll es seit einiger Zeit Unstimmigkeiten gegeben haben.
 

Kein Weltmeistertitel

Arrivabene hatte den Posten im November 2014 übernommen, wenig später wechselte Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel von Red Bull zu Ferrari. Binotto war im Juli 2016 zum Technischen Direktor aufgestiegen.
 
Der so ersehnte erste Fahrer-Titel für die Scuderia blieb aber bisher aus. Der 31-jährige Deutsche Vettel startet in diesem Jahr in seine fünfte Saison für Ferrari. Am 15. Februar wird die Scuderia aus Maranello das Auto für die kommende Saison vorstellen, in der nicht mehr der 39-jährige Finne Kimi Räikkönen, sondern der 21-jährige Monegasse Charles Leclerc Teamkollege von Vettel sein wird. Räikkönen, der künftig für Sauber fahren wird, hat 2007 als bisher letzter Ferrari-Fahrer den WM-Titel in der Motorsport-Königsklasse gewonnen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum