Ferrari sagt Vettel den Kampf an

Formel 1

Ferrari sagt Vettel den Kampf an

In Monza hofft Fernando Alonso auf eine Ferrari-Sternstunde.

Vor dem Ferrari-Heim-GP gibt sich Alonso noch einmal richtig optimistisch: "Wir können Red Bull in der WM überflügeln." Wer glaubt, nicht recht gehört zu haben, bekommt schon im nächsten Atemzug Klarheit: "Allerdings erst 2012 " Wie der Weltmeister von 2005 und 2006 (damals im Renault) bestätigt, konzentriert sich Ferrari bereits auf das neue Auto für 2012. Alonso: "Die Regeln verändern sich, die angeblasenen Diffusoren sind verboten, das gibt uns neue Entwicklungs-Perspektiven im Windkanal."

Die Buchmacher haben Vettel wieder klar vorn
Auch wenn bei Ferrari bereits die Weichen für einen neuen WM-Angriff im nächsten Jahr gestellt wurden, gibt es noch ein Renne, bei dem sich die Scuderia voll ins Zeug legen wird: Monza. Für die Zig-Tausenden Tifosi, die den Königlichen Park am Wochenende überfluten werden, zählt nur ein Ferrari-Sieg. Dafür werken Ingenieure und Mechaniker im Werk in Maranello rund um die Uhr in Sonderschichten.

Der Alonso-Sieg in Silverstone macht Ferrari Hoffnung, dass man Red Bull zumindest auf High speed-Strecken im Griff hat. ORF-Experte Alexander Wurz warnt die Italiener allerdings vor zu großem Optimismus: "Superhirn Adrian Newey hat ein neues Aero-Paket fertig -mit Top-Flügeln für hohe Geschwindigkeiten. Deshalb wird sich in Monza an der Red-Bull-Überlegenheit nicht viel ändern." Auch die Buchmacher rechnen nicht mehr mit Alonso -für betat-home. com ist Vettel am Sonntag Top-Favorit (Quote 1: 2,55) - vor Alonso (1: 4,00) und Hamilton (1: 4,20).

Schließlich zählt Vettel den Monza-Klassiker zu seinen Lieblingsrennen. "Hier habe ich 2008 im Toro Rosso mein erstes Formel-1-Rennen gewonnen. Das ist etwas, was ich nie vergessen werde. Als ich auf dem Podium stand und die vielen Fans unten sah, hat es mir zum ersten Mal so richtig die Gänsehaut aufgezogen." Ein Feeling, das sich der Weltmeister auch am Sonntag holen will.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .