Formel 1: Hammer-Gerücht um Mercedes

Medienbericht

Formel 1: Hammer-Gerücht um Mercedes

Bahnt sich eine Sensation an? Es kursieren interessante Spekulationen.

Mercedes dominierte in den vergangenen Jahren die Motorsport-Königsklasse. Nicht zuletzt dank ihrer Motoren. Ging es um Power, waren die Konkurrenten lange heillos unterlegen. Ferrari konnte mittlerweile aufschließen. Renault und vor allem Honda hinken jedoch noch immer weit hinterher.

Werden die "Silberpfeile" nun etwa zum Entwicklungshelfer? Hartnäckig hält sich im Fahrerlager das Gerücht, Mercedes würde Honda unter die Arme greifen. Niki Lauda, der Aufsichtsratsboss, kanzelte das als "richtigen Quatsch" ab. Sein Motorsportchef gab sich zurückhaltender. "Kein Kommentar", sagte Toto Wolff jüngst.

Dass Mercedes einem direkten Konkurrenten hilft, kann sich Christian Horner nicht vorstellen. "Ich wäre sehr überrascht, wenn diese Honda-Mercedes-Sache wirklich passiert. Honda hat mit Mario Illien einen fähigen Mann, und ich denke, dass er die Probleme lösen kann", so der Red-Bull-Teamchef.

Red Bull wollte ebenfalls Silber-Power

Horner hatte im Jahr 2015 nach großen Problemen mit Renault versucht, Mercedes für sein Team zu gewinnen. Bei den Deutschen war man allerdings nicht bereit, den Rivalen zu stärken. Umso erstaunlicher wäre eine Kooperation mit Honda. Zumal im Hintergrund bereits Experte Illien für den Motorenhersteller arbeitet. Er hatte zuletzt bereits Renault geholfen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .