Formel-1-Hammer um Mick Schumacher

Erste Tests

Formel-1-Hammer um Mick Schumacher

Der Deutsche Mick Schumacher könnte schon im April einen aktuellen Formel-1-Rennwagen testen. Der 19-jährige Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher befindet sich in der engeren Auswahl beim Ferrari-Partnerrennstall Alfa Romeo für die Nachwuchsfahrer-Tests nach dem Großen Preis von Bahrain, der am 8. April stattfindet.
 
Mick Schumacher würde die Kriterien für den Rookie-Test erfüllen, bestätigte Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur auf der Formel-1-Webseite. Es gebe nicht so viele Kandidaten, man werde alle Optionen mit Ferrari durchgehen, betonte der Franzose. Alfa Romeo, das ehemalige Sauber-Team, arbeitet eng mit der Scuderia zusammen. Nicht nur die Motoren kommen von Ferrari, auch bei der Konstruktion der Wagen gab es einen intensiven Austausch.
 

Seit Jänner in Akademie

Der Kultrennstall aus Maranello hatte Mick Schumacher Mitte Jänner in seine Akademie aufgenommen. Seit seiner Geburt habe Ferrari einen großen Platz in seinem Herzen, betonte Schumacher damals. Für die Italiener hatte Vater Michael fünf seiner sieben Fahrertitel geholt.
 
Die Testfahrten in Bahrain finden am 10. und 11. April statt. Aktuell bereitet sich Schumacher auf die neue Formel-2-Saison vor, die er für das italienische Prema-Team bestreiten wird.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum