Horror-Crash von Márquez

GP v. Thailand

Horror-Crash von Márquez

Der MotoGP-Welt stockte am Freitag kurz der Atem. Der überlegene WM-Führende Marc Márquez (26) hob im ersten freien Training in Thailand katastrophal ab. Der Spanier blieb kurz liegen, wurde sofort ins Krankenhaus für weitere Untersuchungen gebracht. Dort wurden Prellungen festgestellt.

 

Platz 6 im 2. Training nach Untersuchung. Der angehende Weltmeister, kehrte sogar fürs 2. Training zurück an die Strecke, fuhr insgesamt 23 Runden und wurde immerhin Sechster. Danach beschrieb er seinen Crash. "Es war ein Albtraum, weil ich fünf Sekunden lang nicht atmen konnte. Deshalb blieb ich liegen. Es fühlte sich an, als wären es 20 Sekunden. Es war ein heftiger Aufprall. Als ich im Medical Center ankam, war es bereits okay", schildert der Honda-Star.

Am Sonntag (9 Uhr) kann er das turbulente Rennwochenende sogar mit seinem 6. Weltmeister-Titel vergolden. Dazu muss er nur zwei Punkte mehr als Verfolger Andrea Dovizioso holen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum