Irre! Bub fährt mit Ferrari auf Rennstrecke

Ein Traum wird wahr

Irre! Bub fährt mit Ferrari auf Rennstrecke

Ein Traum wird wahr für den sechsjährigen Matis. Er darf mit Charles Leclerc als Beifahrer mit einem Ferrari 488 düsen.

Für den kleinen Matis geht ein Traum in Erfüllung. Der sechsjährige steuert das Lenkrad eines Ferrari 488 mit Formel-1-Pilot Charles Leclerc als Beifahrer. Matis ist der Sohn des Eigentümers von "Exotics Racing" in Las Vegas. Er ist also in einem Rennstall-Umfeld aufgewachsen und ist mit den PS-starken Autos bestens vertraut. Davon überzeugte sich Ferrari-Pilot Charles beim Besuch in Las Vegas selbst und der Monegasse war erstaunt, wie gut er das Lenkrad des pfeilschnellen Wagens unter Kontrolle hatte.

Die beiden fuhren in Las Vegas auf einer Rennstrecke. Der Ferrari wurde so umgebaut, dass der Knirps mit seinen Beinen an die Pedale kam – und schon ging es los. Charles Leclerc konnte es sich natürlich nicht verkneifen und gab dem Nachwuchs-Talent während der Fahrt einige Tipps. Besonders viel Hilfe benötigte der Knirps aber nicht.

Leclerc sprach von einer "neuen Generation der Formel-1-Stars". Ob wir Matis in Zukunft tatsächlich in der PS-Königsklasse sehen, bleibt abzuwarten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .