Letzte Chance für Vettel

Mega-Krise

Letzte Chance für Vettel

Nach 13 Monaten ohne Sieg wächst der Druck auf Sebastian Vettel (32) bei Ferrari.

Über ein Jahr wartet der Ex-Weltmeister auf einen Sieg in der Formel 1. Zu diesem Negativ-Lauf kommt auch noch dazu, dass er bei Ferrari immer mehr zur zweiten Wahl wird. Shooting-Star Leclerc (21) läuft Vettel beim italienischen Rennstall den Rang ab. Vettel muss endlich liefern, am besten schon in Singapur. Aber: Auf dem Stadtkurs zeigt der Ferrari große Schwächen. Mit der Zusatzpower von Mercedes und Red Bull können die Italiener nicht mithalten.
 

Ex-Weltmeister lässt Zukunft weiter offen

 
Immerhin: Der 32-Jährige liebt das Rennen im asiatischen Stadtstaat. Er konnte hier bereits vier Siege feiern, einen davon sogar für Ferrari vor vier Jahren. Gelingt ihm die Sensation, werden seine Kritiker vorerst verstummen. Dennoch wird zuletzt immer mehr über die Zukunft des vierfachen Weltmeisters gerätselt. Sein Vertrag läuft nach der nächsten Saison aus. Ob ihm Ferrari eine Verlängerung anbietet, ist derzeit mehr als nur fraglich. Doch auch ein Karriere-Ende will der Deutsche nicht ausschließen. Diese Entscheidung liegt noch in weiter Ferne. Jetzt legt Vettel den ganzen Fokus auf das Flutlicht-Spektakel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .