MotoGP: Horror-Crash beim letzten Saisonrennen

Von Motorrad getroffen

MotoGP: Horror-Crash beim letzten Saisonrennen

Das letzte Renne der Motorrad-Weltmeisterschaft dieser Saison wird von einem schrecklichen Unfall überschattet. Der Franzose Johann Zarco stürzte mit seiner Maschine und schlitterte über das Kiesbett abseits der Strecke – Damit jedoch nicht genug: plötzlich schießt die KTM von Iker Lecuona in Richtung Zarco und reißt den Franzosen zu Boden. Lecuona eilte sofort zu ihm und leistete erste Hilfe. Zarco wurde daraufhin ins Medical Center an der Strecke gebracht. 

Den Sieg konnte Weltmeister Marc Márquez einheimsen. Der Spanier konnte FAbio Quartararo und Jack Miller ausstechen. Jorge Lorenzo beendete seine Karriere mit Rang 13. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum