Australier wurde nur 33 Jahre alt

Motocross-Star McFarlane tödlich verunglückt

Der Motocross-Pilot Andrew McFarlane ist bei den australischen Meisterschaften in Broadford nach einem schweren Unfall verstorben. Wiederbelebungsversuche am Unfallort blieben erfolglos. Der 33-Jährige war 2005 WM-Zweiter geworden und wollte seine Karriere nach dieser Saison beenden. Er hinterlässt seine Ehefrau und eine Tochter.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .