Rallye Dakar bleibt auch 2011 in Südamerika

Der Motorsport-Klassiker Rallye Dakar wird wie erwartet 2011 zum dritten Mal in Folge in Südamerika stattfinden. Gefahren wird vom 1. bis 16. Jänner wieder in Argentinien und Chile mit Start und Ziel in in Buenos Aires. Das gab Direktor Etienne Lavigne am Dienstag in Paris bekannt.

Die traditionsreiche Rallye Dakar war erstmals 1978 von Paris nach Dakar - Hauptstadt des Senegal in Westafrika - veranstaltet worden. 2008 musste das jährlich ausgetragene Rennen nach 29 Auflagen wegen Terrordrohungen in Nordafrika abgesagt werden. Ab 2009 wurde sie nach Südamerika verlegt. Beide Rennen gewann Volkswagen mit Race-Touaregs.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .