Ricciardo-Nachfolger bei Red Bull steht fest

"Traum erfüllt"

Ricciardo-Nachfolger bei Red Bull steht fest

Pierre Gasly wird in der kommenden Formel-1-Saison das Cockpit von Daniel Ricciardo bei Red Bull Racing übernehmen, das vermeldet der Rennstall am Montag. Der 22-jährige Toro-Rosso-Pilot fährt seit vergangener Saison für den italienischen Schwester-Rennstall von Red Bull: Während der Saison 2016 ersetzte er den Russen Daniil Kvyat. Gasly sammelte in der aktuellen Saison 26 Punkte, sein bestes Ergebnis war Platz vier beim Großen Preis von Bahrain.

"Traum in Erfüllung gegangen"

Red-Bull-Teamchef Christian Horner freut sich über die neue Nummer zwei seines Rennstalls: "Seit Pierre vor einem Jahr das erste Mal in ein Formel-1-Auto bei Toro Rosso gestiegen ist, hat er sein zweifellos vorhandenes Talent bewiesen. Wir freuen uns darauf, im nächsen Jahr mit Max (Verstappen, Anm.) und Pierre konkurrenzfähig zu sein."

"Dass mir ein Cockpit von Red Bull für die Saison 2019 gegeben wurde, ist ein in Erfüllung gegangener Traum", sagt Gasly in der Aussendung von Red Bull. "Es war, seitdem ich 2013 ins 'Red Bull Junior Driver Programme' eingestiegen bin, mein Ziel für dieses Team zu fahren und diese unglaubliche Möglichkeit ist ein weiterer Schritt Rennen zu gewinnen und um die Weltmeisterschaft fahren können."

Gasly erbt das Red-Bull-Cockpit vom Australier Daniel Ricciardo, der in der kommenden Saison für Renault an den Start gehen wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum