Richard Lietz GT2-Sieger in 1.000-km-Rennen in Spa

Porsche-Werksfahrer Richard Lietz hat im Felbermayr-Proton Porsche 911 GT3 RSR seinen zweiten Sieg in Folge gefeiert. Der Niederösterreicher und sein Teamkollege Marc Lieb, die Titelverteidiger in der GT2-Klasse der Le-Mans-Serie sind, setzten sich im heftigen Regen beim 1.000-km-Rennen in Spa trotz einiger Safety-Car-Phasen und einer Rennunterbrechung wegen eines Stromausfalls souverän durch.

"Glück und Pech haben sich bei den Safety-Car-Phasen die Waage gehalten", berichtete Lietz. "Ich bin froh, dass wir nicht in einen der zahlreichen Unfälle verwickelt wurden." Für den in der P1-Klasse engagierten Österreicher Alexander Wurz waren die tausend Kilometer von Spa der letzte Test vor dem 24-Stunden-Klassiker in Le Mans im Juni. Der Niederösterreicher belegte im Peugeot mit Marc Gene und Anthony Davidson den vierten Rang.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .