Rosberg-Erbe: Kandidat sagt Mercedes ab

Fahrersuche

Rosberg-Erbe: Kandidat sagt Mercedes ab

Aus drei mach zwei: "Silberpfeilen" wird Entscheidung leichter gemacht.

Über ihn wurde seit Nico Rosbergs Karriereende spekuliert: Lange galt Fernando Alonso gar als Top-Favorit. McLaren jedoch pocht auf dessen Vertrag. Und nun hat sich auch der spanische Doppel-Weltmeister zu seinem Arbeitgeber bekannt.

+++ Schnaps-Riese erschwert Mercedes‘ Fahrersuche +++

"Ich glaube an dieses Projekt, dem ich mich verschrieben habe. Ich will Weltmeister mit McLaren werden", erklärt der 35-jährige Spanier am Mittwoch. Damit wischt er sämtliche Gerüchte vom Tisch, wonach er trotz Vertrages bis 2017 bei Mercedes landen könnte.

Bottas als neuer Favorit

Alonso gehört zu den schnellsten und erfahrensten Piloten der Formel 1. Die beiden Titel mit Renault liegen aber bereits zehn Jahre zurück. Über Ferrari führte sein Weg 2015 zu McLaren, wo er seither meist hinterher fährt.

Als aussichtsreichster Anwärter auf das Rosberg-Cockpit soll Valtteri Bottas gelten. Probleme gibt es mit der Ablöse. Mercedes bietet zehn Millionen Euro - Williams will mehr. Pascal Wehrlein hat nur Außenseiter-Chancen.

© Reuters

(c) Reuters

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .