Rossi testet wieder Ferrari

Formel 1

Rossi testet wieder Ferrari

MotoGP-Champ wird noch im November zum zweiten Mal nach 2006 einen Ferrari-Boliden auf der Rennstrecke testen.

Der Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi wird am 20. und 21. November in Mugello einen Formel-1-Boliden von Ferrari testen. Dies berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Donnerstag. Der 29-Jährige will somit einen Wunsch erfüllen.

"Sollte ich den neuen WM-Titel gewinnen will ich als Geschenk einen Ferrari testen. Das Erlebnis, einen Ferrari zu fahren, fehlt mir", hatte Valentino am 27. September in Motegi betont. Ferrari-Chef Luca Cordero di Montezemolo will ihm jetzt den Wunsch erfüllen. Zuletzt hatte Super-Rossi im Februar 2006 einen Ferrari getestet. Damals hatte er betont, dass er die Formel 1 liebe. Er bevorzuge es jedoch, weiterhin im Motorradsport zu bleiben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .