Schumis größter Gegner heißt Alonso
Schumis größter Gegner heißt Alonso

Titelkampf

Schumis größter Gegner heißt Alonso

Wenn die Formel-1-WM am kommenden Sonntag mit dem Rennen in Bahrain startet, kommt es zur Neuauflage eines prickelnden Duells.

Für die Wettanbieter von bet-at-home.com ist klar: Der große Favorit auf den WM-Titel 2010 heißt Fernando Alonso (ESP). Wer 10 Euro auf den zweifachen Formel-1-Weltmeister setzt, bekommt im Fall seines Titelgewinns gerade einmal 28,50 Euro (Quote: 1:2,85) retour. Damit liegt der 28-jährige Spanier nicht nur klar vor seinem ersten Verfolger und Ex-McLaren-Teamkollegen Lewis Hamilton (Quote: 1:5,65) sondern auch ganz deutlich vor dem deutschen Rekordweltmeister Michael Schumacher (1:6). Ein Wiederaufleben des Duells Schumi gegen Alonso scheint also mehr als wahrscheinlich.

Neu gemischt
Rückblende: Fernando Alonso war es, der in der Saison 2005 die Titel-Serie von Michael Schumacher beenden konnte. Der hatte von 2000 bis 2004 fünf seiner insgesamt sieben WM-Titel eingefahren. Während Renault-Pilot Alonso seinen ersten WM-Titel holte, musste sich Schumi mit Rang drei in der Fahrerwertung begnügen. In der Saison 2006 fightete Schumacher in seinem Ferrari lange gegen Alonso, ehe ihn ein Motorschaden im vorletzten Saisonlauf in Suzuka (JAP) um seine Titelchance brachte. Bereits davor hatte Schumi angekündigt, mit Ende der Saison in Pension zu gehen.

Doch jetzt ist Schumi wieder da. Und die Konstellation könnte nicht explosiver sein. Alonso fährt inzwischen für Ferrari, Schumacher geht für das deutsche Mercedes-Team an den Start. Noch freut sich Alonso über Schumis Comeback: „Seit Michael zurückgetreten ist, habe ich keine Weltmeisterschaft mehr gewonnen. Hoffentlich ist das ein gutes Omen! Vielleicht gibt es da eine Verbindung zwischen Michael und meinem Erfolg.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .